Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr


Gewählte und Gäste der Versammlung (von links): Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens, Ortsbrandmeister Peter Ahlers, Finn Focke, Joshua Küker, Thore Sudmann, Nicol Scholz, Jugendfeuerwehrwart Florian Tepfer, Madeleine Kersel, Ralf Rathkamp, Anna-Sophie Pargmann, stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwartin Nadine Trocha, Sandra Meyer, Olaf Kersel und Bürgermeister Detlef Metzlaff.

Am Donnerstag, dem 8. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung unserer Jugendfeuerwehr statt.

In diesem Rahmen wurde Sandra Meyer als stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin verabschiedet. An Ihre Stelle rückt Thore Sudmann. Sandra steht der Jugendfeuerwehr weiterhin als Betreuerin zur Seite.

Artikel aus der Kreiszeitung: Einen Wechsel gab es bei Tepfers Stellvertretern: Sechs Jahre war Sandra Meyer stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin, stand nun für dieses Amt nicht erneut zur Verfügung. Als Nachfolger wählte die Versammlung Thore Sudmann. Anna-Sophie Pargmann wurde zur Jugendsprecherin, Finn Focke zum Jugendsprecher, Madeleine Kersel zur Schriftführerin und Joshua Küker zum Kassenführer gewählt. Detlef Metzlaff und Ralf Rathkamp bilden künftig den Elternbeirat und Olaf Kersel fungiert als Kassenprüfer. Für Sandra Meyer gab es Blumen und ein Präsent als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit – sie hält der Jugendfeuerwehr Siedenburg die Treue, ist künftig wieder als Betreuerin aktiv.

Zu Jahresbeginn gehörten der Jugendfeuerwehr 51 Kinder und Jugendliche sowie 15 Betreuerinnen und Betreuer an. Pascal Scholz und Karoline Ahlers hatten 2018 das Betreuerteam aus beruflichen Gründen verlassen, beiden galt im Rahmen der Versammlung Dank für ihr Engagement. Bereits beim Jahresabschlussdienst der Jugendfeuerwehr hatte man Sophie Brodt verabschiedet, die wegen Erreichens der Altersgrenze von 18 Jahren aus der Jugendfeuerwehr ausschied.

Eingangs der Versammlung hielt Jugendfeuerwehrwart Florian Tepfer Rückschau auf Aktivitäten und Erfolge in den zurückliegenden zwölf Monaten. So gab es für das Theaterstück „Der Wunder-Guru“ beim Jugendfeuerwehrzeltlager in Sudwalde den goldenen Oskar, die Jugendlichen nahmen am Firmen- und Clubpokalschießen der Siedenburger Schützen teil, packten bei der Müllsammelaktion in der Gemeinde Siedenburg mit an und waren beim Ernteumzug mit einem eigenen Wagen dabei – den Traktor stelle Magnus Fortkamp, den Anhänger Familie Buchholz.

Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens und Siedenburgs Bürgermeister Detlef Metzlaff lobten in Grußworten die Jugendarbeit und „die tolle Kameradschaft“ in der Jugendfeuerwehr. Ortsbrandmeister Peter Ahlers dankte Sandra Meyer für ihre Amtszeit stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin, würdigte ihre Zuverlässigkeit, ihre organisatorischen Fähigkeiten und ihre direkte Art. Er sei voller Zuversicht, dass ihr Nachfolger Thore Sudmann den „Job“ gut machen wird. Jugendfeuerwehrwart Florian Tepfer bedankte sich für die Unterstützung durch die Eltern und durch die Feuerwehrkameraden, ebenso beim Betreuerteam und bei den Jugendlichen für den „super Zusammenhalt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.